(01.07.2014)
 
Am 10. und 12. Juni 2014 bewirkten starke Unwetter intensive Niederschläge im unteren Bereich des Welschtobels. Die Wassermassen und das mitgerissene Geröll schädigten den Wanderweg hier an 12 (!!!) Stellen in erheblicher Weise.
Teilweise wurde der Weg weggespült, meistens aber mit Geschiebe verschüttet.
 
Vorerst musste dieser Abschnitt als unpassierbar angesehen werden.
 
Zwischenzeitlich haben Mitarbeiter von Arosa Tourismus den Weg wieder hergestellt.
Mit Hilfe eines kleinen Baggers und einer kleinen Brücke ist der Weg wieder passierbar.
Nur noch an ganz wenigen Stellen muss noch etwas getan werden, was innerhalb der nächsten Tage passiert.
 
Nachfolgend ein paar Eindrücke des verwüsteten Wanderweges durch den Welschtobel.
Es folgen Bilderpärchen, die den Vorher-/Nachherzustand zeigen.
Es wurde unglaubliches geleistet....
 
Herzlichen Dank an die Mitarbeiter von Arosa Tourismus, die in ca. 2 Wochen die Unwetterschäden beseitigt haben!