Hunde sind in der Ramozhütte grundsätzlich willkommen.
 
Aus Rücksicht auf unsere Gäste, die nicht alle Hunde lieben, gibt es aber einige Punkte,
die es unbedingt zu beachten gilt:
 
Aus hygienischen Gründen sind Hunde in allen drei Schlafräumen grundsätzlich nicht erlaubt.
 
Während einesTagesaufenthaltes hat es um die Hütte genügend Plätze, wo Ihr Vierbeiner sich ausruhen kann, so dass ein Aufenthalt in der Hütte eigentlich nicht nötig ist. 
 
Wenn Sie mit Ihrem Hund bei uns Übernachten möchten, steht Ihnen für den Hund der
Ess- und Aufenthaltsraum zur Verfügung. Hier kann sich Ihr Hund aufhalten und schlafen.
Auch im Holzverschlag im Eingangsbereich können Sie Ihren Hund platzieren
( Wenn nicht gerade Holz zerkleinert wird ).
 
Ob Sie Ihren Hund hierbei irgendwo anleinen müssen oder nicht, hängt von Ihrem Hund ab, den Sie selber am besten kennen. Beachten Sie dabei, dass die Rücksichtnahme auf andere Gäste einen höheren Stellenwert hat, als die Bequemlichkeit Ihres Hundes.
Lautes Gebell, ein Anspringen der Gäste oder ein beängstigendes Knurren sind nicht tolerierbar. Sie als Halter haben dies schnellstmöglich abzustellen, oder besser im Voraus zu unterbinden.
Schlimmstenfalls müssen Sie als Halter mit dem Hund zusammen im Aufenthaltsraum übernachten - nicht unbedingt bequem, aber bei einem weniger einfachem Hund und einer grossen Gästezahl auf der Hütte mitunter nicht vermeidbar.
 
Für den Hund fallen keine Taxen an.
 
Bitte melden Sie bei Ihrer Reservation unbedingt an, wenn Sie einen Hund dabei haben.